Vita

Bild Lebensweg

 

1999 begleitete ich meinen Mann zu Dreharbeiten nach Westafrika. Wenige Tage nach unserer Rückkehr starb er an einem Virus.

In meinen Grundfesten erschüttert, gab ich meinem Leben eine neue Richtung.

Kunst spielte schon immer eine Rolle in meinem Leben.
Anfangs war es der Tanz. Neben Schule, Studium und Arbeit als Diplomingenieurin für Biomedizinische Technik, tanzte, choreographierte und unterrichtete ich. Einige Jahre arbeitete ich Hauptberuflich als Tanzpädagogin und Choreographin.
1999 wollte ich endgültig nur noch kreativ tätig sein. Mit einem Kameramann verheiratet, entschied ich mich für den Beruf des Make-up Artisten /Stylisten. Im gleichen Jahr starb mein Mann. In Verarbeitung dieses traumatischen Ereignisses, begann ich Texte zu schreiben und Gesangsunterricht zu nehmen. Da ich mich von meinem Mann nicht verabschieden konnte, hatte ich beschlossen, in seinem Gedenken eine CD aufzunehmen – für ihn. Ich arbeitete 7 Jahre auf dieses Ziel hin. 2006 hielt ich sie endlich in Händen, meine CD „Geschichten einer Liebe“, mit 8 eigenen und 4 gecoverten Titeln. Im gleichen Jahr erschien das Buch „Stärker als je zuvor“ von Heike Reuther, für das ich die autobiographische Geschichte „Absturz in ein neues Leben“ schrieb.
Die Arbeit mit den Musikern im Studio hatte mir große Freude bereitet, und ich wagte mich nun auch singend auf die Bühne. Als Tänzerin war mir diese ja über die Landesgrenzen hinaus vertraut, als Sängerin aber, anfangs eine große Herausforderung. Das Schreiben erkannte ich als heilsame Möglichkeit, meine Gedanken und Erkenntnisse in Geschichten zu verpacken.
Gesang und Schreiben sind wie Geschwister. Sie spielen jeder für sich alleine und auch sehr gerne zusammen.
Ich nahm weiter Gesangsunterricht und vervollständigte meine Fähigkeiten durch Schauspiel sowie Mikrofonsprechen und Tonregie.

Und nun beginnt wieder ein neues Kapitel in meinem Leben. Zu Gesang und Schreiben kommt die Lebensberatung. Die zurückliegenden Jahre haben mich sehr vieles gelehrt, ich bin gereift. Ich konnte die vielfältigsten Dinge lernen, erleben, erfühlen und verstehen, was mich eine starke Empathie und ein Verständnis für das Leben  entwickeln ließ. Ich sehe das als einen großen Schatz an und bin dankbar dafür. Um noch wirkungsvoller unterstützen zu können, ließ ich mich zur Hypnotiseurin ausbilden. Meine Fähigkeiten aus Tanz, Stimmgebrauch und Schreiben fließen natürlich auch in meine Arbeit ein.
All mein Wissen und meine Erfahrungen biete ich Menschen an, die ihr Wohlbefinden verbessern oder zurück erlangen wollen.
Ich freue mich auf heilsame Begegnungen.

 

 Artikel über mich erschienen in der:

  • Brigitte Woman (2/2005)
  • MYWAY (Februar 2014)
  • Alles für die Frau (Nr. 19, Mai 2014)

Ich war Talk-Gast bei Alfred Biolek, Sandra Maischberger und Ulrike Nitzschke